Mustervertrag ag

Der gesamte Vertrag muss in einfacher Sprache geschrieben sein. Die Lesbarkeit des Vertrags muss den festgelegten Standards entsprechen und kann von einem bevollmächtigten Beamten als konform bescheinigt werden. Sie muss auch einen Index enthalten, der wichtige Teile des Vertrags kennzeichnet, sowie eine Erklärung, in der der Hersteller aufgefordert wird, die Vereinbarung zu lesen. Verschiedene Staaten haben auch Gesetze erlassen, um die Erzeuger vor ungerechtfertigten Produktionsverträgen zu schützen. Im Jahr 2000 entwickelte der Generalstaatsanwalt von Iowa zusammen mit fünfzehn anderen Generalstaatsanwälten ein Mustergesetz für staatliche Gesetze, das landwirtschaftliche Produktionsverträge regeln sollte. Diese vorgeschlagene Gesetzgebung, bekannt als Producer Protection Act (PPA), wurde nach bestehenden und vorgeschlagenen Gesetzen in mehreren Bundesstaaten wie Iowa, Minnesota, Kansas und Mississippi modelliert. Das Modellgesetz versuchte, ein Gleichgewicht zu finden – die Produzenten zu schützen, ohne die Auftragnehmer zu überlasten. Variationen der PPA wurden in den staatlichen Gesetzgebern vorgeschlagen, aber nur Teile des Gesetzes wurden in einigen wenigen Staaten angenommen. Die Bestimmungen der PPA geben einen Überblick über die Vielfalt der verschiedenen staatlichen Gesetze, die zur Regelung von Produktionsverträgen erlassen wurden. In Fällen, in denen der Hersteller verpflichtet ist, 100.000,00 USD oder mehr in Anlagen zu investieren, um eine Ware gemäß einem Produktionsvertrag herzustellen, ist die einseitige Fähigkeit des Auftrags, einen Vertrag zu kündigen, begrenzt. Liegt kein angeblicher Verstoß gegen den Produktionsvertrag vor, so muss der Hersteller eine Frist von 90 Tagen und Schadensersatz auf der Grundlage der Nutzungsdauer der Anlagen erhalten, bevor der Produktionsvertrag gekündigt werden kann. Wird vom Auftragnehmer ein wesentlicher Verstoß geltend gemacht, so muss dem Hersteller 45 Tage vor der Verletzung und 30 Tage Zeit zur Behebung des Verstoßes vor Vertragsbeendigung mitgeteilt werden.

Auftragnehmer sind von den Kündigungspflichten befreit, wenn der Hersteller den Vertrag aufgibt oder wegen Diebstahls oder Betrugs gegen den Auftragnehmer verurteilt wird. Es gibt zwar sehr viele kompetente, ethische Hausunternehmer in Maine, aber es liegt an Ihnen, dem Verbraucher, einen zu finden. Heimunternehmer sind vom Staat Maine nicht lizenziert oder reguliert. Es gilt das alte Sprichwort «Buyer Beware». Sie sollten auch bedenken, dass der Mangel an staatlichen Lizenzen es den schlechtesten Auftragnehmern ermöglicht, neben den Besten um Ihr Unternehmen zu konkurrieren. Das Consumer Mediation Program des Generalstaatsanwalts zählt jedes Jahr zu den drei am häufigsten beanstandeten Unternehmen. Die Benotung der Ware kann, wenn sie ausschließlich vom Auftragnehmer erfolgt, einen Nachteil für den Hersteller darstellen. Der Verarbeiter entscheidet allein, ob die Ware die geforderten Kriterien für den Vertrag erfüllt und welche Höhe der Zahlung verdient ist.